durchgedrehte Leseknochen

Das Jahr 2017 ist noch ganz frisch und ich hoffe, du bist gut reingerutscht.

Momentan leidet auf meinem Blog etwas meine Nähaktivität. D.h. ich helfe zwar anderen mit meinen kleinen Tutorials, aber ich zeige kaum noch eigene Werke. Das soll sich endlich wieder ändern! Darum gibt es heute Fotos von einem Nähwerk, das ich bald im Dutzend genäht habe. Den durchgedrehten Leseknochen.

Das Schnittmuster fand ich bei Fadenspannung im Blog und heißt „Ladis“.

 

Bild 1: die ersten beiden Leseknochen in mittlerer Größe. Mittlerweile gibt es davon drei. Einer befindet sich jedoch in der Klinik bei Mister X. Der wunderschöne Vintage-Stoff stammt von Kiseki. Ich habe ihn bei meinem ersten Stoffmarktbesuch in Stuttgart mitgenommen. Der altgraue Stoff stammt aus meiner Material-Erbschaft einer Freundin. Ich finde, die Stoffe ergänzen sich wunderbar. Beides ist Baumwollwebware.

Bild 2: Im Auftrag von Mister X musste ein Weihnachtsgeschenk für seine Schwester her. Material: Alpenfleece. Die Banderole habe ich entworfen, denn der kostenlose Download ist nur für den regulären Knochen gedacht und passt nicht um den gedrehten.

Bild 3: Meine neuen Werke von gestern. Die Knochen sind in groß und in klein. Wie am Stoff unschwer zu erkennen ist, gehen diese wieder an Mister X.

Bild 4&5: Alle drei Größen.

Wie findest du meinen Fuhrpark? Es werden bestimmt noch welche folgen!


 
 
 

2 Kommentare

  1. Die Leseknochen sehen toll aus! Auf jeden Fall eine kreative Alternative 🙂 Der Stoff gefällt mir auch.

    1. Sidney Sidney sagt:

      Vielen lieben Dank, Lisan 😉

Kommentar verfassen