Was haben der 1.7. und der Notdienst gemeinsam?

Sie beide lernten Herrn Sidney und mich kennen. Vor genau einem Jahr brachte mit Herr Sidney nach meiner Spätschicht zum Notdienst nach Ludwigsburg. Ich war während der Arbeit beinahe umgekippt, weil ich extreme Schmerzen in meiner Nierengegend hatte. Nur dass diese Schmerzen schon seit drei Tagen anhielten. Herr Sidney sagte seine Pläne für den Abend ab, holte mich von der Arbeit und fuhr mich nach Ludwigsburg. Da ich zu diesem Zeitpunkt in Asperg wohnte, war es für uns die logischste Schlussfolgerung in die Notfallpraxis nach Ludwigbsurg zu fahren, als in Stuttgart zu bleiben und dort ins Krankenhaus zu gehen.

Der Moment, als wir aus dem Wagen stiegen, er mich führte und stützte, weil ich kaum noch laufen konnte, war der Augenblick, indem ich mich entschied, mein weiteres Leben mit ihm verbringen zu wollen.

Den Rest der Nacht verbrachten wir in Lufwigsburg in der Notfallpraxis. Ich stellte fest, dass ich nach wie vor nicht auf Kommando pinkeln kann – tolle Sache, wenn die unbedingt eine Urinprobe brauchen. Da hat mich meine Kindheit und Jugend nachhaltig beeinflusst. Gut, man rennt auch nicht alle paar Woche mit einer 4-Jährigen zum Arzt und lässt sie in einen Becher pinkeln. Irgendwann hat diese 4-Jährige nämlich keine Lust mehr dazu.
Ich musste Blut lassen und mein Kreislauf war im Eimer. Das Ergebnis der nächtelangen Untersuchung war eine Nierenbeckenentzündung. Super Sache. Ich habe dann eine Ladung Antibiothika bekommen, das bei mir nicht anschlug, das ist aber eine andere Geschichte.

Da ich ja nicht auf Kommando pinkeln kann, fuhr Herr Sidney zur nächsten Tankstelle um mir eine „Rote Dose“ zu besorgen. Bei der „Roten Dose“ handelt es sich um Relentless, das ich zu der Zeit im Unverstand literweise in mich hineinschüttete. Vorteil der „Roten Dose“: Sie entschlackt, da sie enorm viel Koffein enthält. Herr Sidney war gerade fünf Minuten weg, da musste ich dann doch auf den Topf. Super, jetzt war er ganz umsonst los gefahren. Aber ich bekam anschließend die „Rote Dose“ trotzdem noch 🙂 Ist er nicht süß?

Diese Geschichte ist jetzt schon ein Jahr her.


 
 
 

Kommentar verfassen