Testlabor #3: Gefro

Vor vielen, vielen Jahren hat die Frau vom Freund meines Vaters eine Großbestellung bei Gefro gestartet. Damals war Gefro zwar schon ein Name aber im Alltag eher unbekannt, denn Gefro gab es nur via Katalog oder Telefon zu bestellen. Besagte Frau war zu der Zeit sehr erpicht auf die Werbegeschenke, die man bekam, wenn man neue Kunden anwarb. So versuchte sie auch meine Mutter davon zu überzeugen, doch die hielt von Gefro rein gar nichts.

Gefro versank für mich also wieder in den Untiefen der Werbeindustrie. Bis ich vor einiger Zeit bei meiner Oma im Bofrost-Katalog über eine Gefro-Anzeige gestolpert bin. Ich hatte mir vorgenommen, mich mit diesem Unternehmen mal ein wenig auseinander zu setzen. Also schaute ich mir die Internetpräsenz an. Und da ich ja so ein Kandidat für Produktproben bin, hab ich natürlich auch gleich das kostenlose und unverbindliche Paket mit den Proben bestellt. Ich wollte einfach mal schauen, was das denn so ist.

Heute kam also das Paket. Was mir gleich negativ aufgefallen ist: Es war nicht zugeklebt. Jeder Postler, jeder Mitarbeiter, jeder Vollpfosten hätte sich ohne weiteres am Inhalt gütlich tun können. Als ich dann das Paket öffnete, stellte ich fest, dass sich niemand daran bedient hatte.

Heraus kamen ein Brief, ein Umschlag mit Werbung und verschiedene Tütchen, sowie eine Dose. Die Dose erinnerte mich dann gleich wieder an meine Kindheit und ehrlich gesagt bin ich ziemlich gespannt darauf, wie die einzelnen Produkte so schmecken.

 

Inhalt:

  • Suppe (Würzmittel)
  • Soße zu Braten
  • Bio Helle Soße
  • Bio Bella Italia Würzmischung
  • Pesto Verde
  • Sauce Bolognese

Positiv ins Auge gestochen sind mir die Markierungen auf der Rückseite sämtlicher Verpackungen. Gerade für Vegetarier oder auch Veganer ist so sehr gut ersichtlich, ob es für sie geeignet ist. Für Lactoseintolerante und auch für Glutenallergiker gibt es ebenfalls solche Markierungen. Gerade in der heutigen Zeit ist es für viele Menschen unumgänglich auf gluten- oder lactosefreie Lebensmittel zu achten. Da haben die Herrschaften von Gefro wirklich gut geschalten.

Ich werde in den nächsten Tagen mal schauen, ob ich damit was gezaubert bekomme und dann den Bericht ergänzen.

Wie ist das bei dir? Musst du auch darauf achten, was du zu dir nimmst? Oder kannst du – wie ich – fast alles essen, was dir zwischen die Finger kommt?
Neigst du auch dazu Produktproben mitzunehmen, wenn sie dir angeboten werden?


 
 
 

3 Kommentare

  1. Noel sagt: Antworten

    Gut, wann darf ich zum Essen vorbeikommen? 🙂

  2. Gefro ist VERDAMMMT gut! Ich liebe die Tomatensauce von denen… und sowieso ist Gefro irgendwie eine richtig gute Erfindung 😉

    Essen kann ich eigentlich so ziemlich alles, was ich will. Ich muss auf nichts achten, bin gegen absolut garnichts (meines Wissens o.O) allergisch und mag eigentlich bis auf einige Kleinigkeiten alles ;D
    Erzähl mir, wie’s war. Ich kann Gefro nur empfehlen (;

    1. Sidney Sidney sagt:

      Werd ich 😉 Wobei ich von Tütenkram ja nicht viel halte 🙂 Aber manchmal muss es eben schnell gehen xD

Kommentar verfassen