Alltagsmake-up

Na jetzt bin ich mal gespannt. Eigentlich wollte ich dir nur eben meine Tagescreme vorstellen, die ich mir vor einiger Zeit gekauft habe und zu dem ultimativen Produkt ernannt habe. Doch Herr Sidney (der übrigens die gesamten Fotos im Folgenden gemacht hat) konnte nicht aufhören zu fotografieren. Und darum gibt es jetzt ein klein wenig mehr.

Vorne weg kommt jetzt erstmal die Liste, was ich alles verwendet habe, sowie die Orte, wo du die Produkte beziehen kannst.

Yves Rocher – nutritive végétal Tagescreme (Yves Rocher-Store, alternativ Online)
Yves Rocher – peau parfaite 6in1 light (Yves Rocher-Store, alternativ Online)
Manhattan – Wake Up Concealer 1 (DM, Müller, Rossmann, Edeka, Marktkauf, Kaufland, überall wo es Manhattan gibt)
Catrice – Skin Finish Compact Powder 010 Transparent (DM, Müller)
Catrice – Multicolor Highlighter LE Candy Shock C01 Vanilla (DM, Müller)
p2 – beach ’n blush Summer Attack LE  010 Sunrise Glow (DM)
essence – all about matt fixing compact powder (DM, Müller, Rossmann, Edeka, Marktkauf, Kaufland, überall wo es essence gibt)
essence – eyeshadow base I <3 stage (DM, Müller, Rossmann, Edeka, Marktkauf, Kaufland, überall wo es essence gibt)
Maybelline New York – Eyestudio lasting drama gel eyeliner 24h 010 Black (DM, Müller, Rossmann, Edeka, Marktkauf, Kaufland, überall wo es Maybelline gibt)
p2 – Sparkling Eye shadow Fly me to the moon LE 040 Mars (DM)
Catrice – Eyeshadow Palette Absolute Nude 010 All Nude (DM, Müller)
Manhattan – X-act Eyeliner 01 Back to White (DM, Müller, Rossmann, Edeka, Marktkauf, Kaufland, überall wo es Manhattan gibt)
Maybelline New York – Khol Liner Master Drama Ultra Black (DM, Müller, Rossmann, Edeka, Marktkauf, Kaufland, überall wo es Maybelline gibt)
ps – Khol Kajal Eyeliner 01 Black (DM)
essence – XXXL Shine Lipgloss 15 True Love (DM, Müller, Rossmann, Edeka, Marktkauf, Kaufland, überall wo es essence gibt)

Hier siehst du meine tolle, getönte Tagescreme. Ich kaufe eigentlich gern bei Yves Rocher ein, weil ich die Produkte sehr gut vertrage. Leider entsprechen die Preise eher selten dem Budget. Ich habe mich für diese Creme entschieden, weil sie farblich perfekte zu meinem Teint passt. Ich habe nämlich sehr helle Haut und in den seltensten Fällen finde ich Make-Up, das dann nicht fleckig aussieht. Oder gar wie Gesicht vs. Solarium.
Als Grundlage für jedes Makeup nehme ich die nutritive végétal von Yves Rocher. Die spendet meiner Haut den ganzen Tag über Feuchtigkeit. Als nächstes dann die getönte. Sie ersetzt bei mir das flüssige Make-Up. Auf dem Bild sieht man es leider nicht so gut, aber ich finde, dass meine Haut danach viel ebenmäßiger wirkt. Rötungen werden ganz gut abgedeckt und auch kleinere Hautunreinheiten verschwinden. Entschuldige übrigens den Kajalstrich. Der ist noch von gestern. Irgendwie hab ichs verpennt mich vernünftig abzuschminken.

Im weiteren Verlauf werden größere Unreitenheiten und Augenringe mit einem Concealer abgedeckt. Ich liebe den Wake Up-Concealer von Manhattan. Die Farbe 1 ist sehr hell – ideal also für mich. Andere verarbeiten den mit einem Schwämmchen, ich habe gemerkt, dass ich mit dem Finger schneller und effektiver bin.

Das ist also nun die Grundlage für alles weitere, was auf mein Gesicht kommt.

Im Anschluss daran arbeite ich mit einem normalen Compact Powder, einem Highlighter auf Wangenknochen, Nasenrücken, Kinnlinie und Stirn, sowie einem Puderrouge. Das verleiht dem Gesicht mehr Kontur und lässt es nicht so schwammig ausschauen, was oftmals mit reinem Puder passieren würde.

Als Finish kommt ein Fixierungspuder aufs Gesicht, dadurch hält das Make-Up tatsächlich länger (ich konnte es am Anfang echt nicht glauben) und es färbt weniger auf weiße Shirts/Hemden von Herrn Sidney ab.

Man sieht es auf dem Bild nur wenig, aber mein Gesicht wirkt lang nicht mehr so verschlafen und verknittert wie vor dem Schminken.

Nun gehts mit den Augen weiter. Jedes Auge bekommt eine Grundierung, damit der Lidschatten schöner wirkt und länger hält. Die Base trage ich übrigens bis zur Augenbraue hinauf auf, da ich nicht nur das bewegliche Lid schminke.

Dann folgt der Eyeliner. Ich habe mit verschiedenen Linern herumprobiert und muss sagen, dass ich mit Creme und Pinsel bislang am Besten klarkomme. Bei einem Flüssigen habe ich das Problem, dass er zu lange flüssig bleibt und mir dann Abdrücke auf dem restlichen Auge hinterlässt. Bei einem Stift bin ich ständig am Anspitzen, da ich das Gefühl habe, dass der Lidstrich zu dick wird.

Ich musste hierfür ein Foto vom rechten Auge nehmen. Da sieht man zwar nicht viel vom Rest, aber du erkennst deutlich, wie ich den Lidstrich ziehe. Den Lidstrich verblende ich dann mit einem dunklen (fast schwarzen) Lidschatten. Dadurch wird er weicher und hebt sich nicht mehr ganz so extrem vom Rest ab.

Anschließend fange ich mit einem hellen Lidschatten an. Ich habe aus der Nude-Palette den ganz linken gewählt und damit Highlights bis zu den Augenbrauen gezogen. Im Anschluss habe ich den dritten von links genommen und damit das bewegliche Lid geschminkt. Am Ende habe den ganz rechten genommen um dunklere Akzente zu setzen. Diese kommen in die Lidfalte, an den äußeren Lidrand und werden mit dem Lidstrich verblendet. Dann wird eine dünne Linie am unteren Wimpernrand gezogen. Natürlich auch hier wieder alles schön verblenden.

 

Dafür, dass ich das zum ersten Mal vor der Kamera gemacht habe, schaut das doch schon ganz gut aus, oder?

Nun kommen wir zum Kajal. Beim Alltagsmake-Up nutze ich für die Wasserlinie einen hellen Kajal. Heute habe ich hierfür ausnahmsweise einen weißen benutzt. Für die obere Lidlinie (nennt man das auch Wasserlinie?) verwende ich dann einen schwarzen um den dunklen Bereich vom oberen Lid nochmal zu betonen. Klar, sieht man nicht direkt, fällt aber auf, wenn mans nicht macht. Im Anschluss daran werden die Wimpern getuscht. Ich mach das normalerweise nur, damit meine Wimpern etwas mehr Form bekommen, denn ich wurde mit langen und tiefschwarzen Wimpern gesegnet (ein Fluch, wenn man Jahrelang Brillenträger war). Nun kannst du noch deine Augenbrauen etwas betonen und in Form bringen. Als Abschluss habe ich für heute Lipgloss gewählt.

Und? Was sagst du dazu? Mir gefällt das Alltagsmake-Up immer sehr gut, weil es einfach nicht so extrem aufdringlich ist.


 
 
 

1 Kommentar

  1. Noel sagt: Antworten

    Du hast sooo unnormal schöne Augen! Gefällt mir richtig gut. 😉

Kommentar verfassen